Straffungsoperationen

Straffungsoperationen ‚Äď Was versteht man darunter?

Die Elastizit√§t der Haut kann altersbedingt, aufgrund von starkem Gewichtsverlust oder durch Schwangerschaften nachlassen. Oftmals stellt die schlaffe Haut f√ľr die Betroffenen eine gro√üe Belastung dar, da diese durch Sport oder gesunde Ern√§hrung nicht mehr zu regulieren ist.

Straffungsoperationen ‚Äď Warum?

Eine Fettabsaugung setzt dort an, wo sich Fettgewebe nicht mehr mittels Sport und Ern√§hrungsumstellungen bek√§mpfen l√§sst und wo aufgrund von genetischen Veranlagungen andere Wege aussichtslos erscheinen. Die Bilder von rabiaten Absaugmethoden, bei welchen mit gro√üen Kan√ľlen gearbeitet wird, l√§sst viele vor Fettabsaugungen zur√ľckschrecken. Allerdings geh√∂ren diese Bilder mittlerweile der Vergangenheit an.

Da Sport, Bewegung und eine gesunde Lebensweise nur wenig Einfluss auf die √ľbersch√ľssige Haut haben, gibt es nach heutigem Kenntnisstand keine alternative Behandlungsm√∂glichkeit. Daher m√∂chten wir Sie gerne im Vorfeld umfassend beraten und √ľber Ihre M√∂glichkeiten aufkl√§ren.

Straffungsoperationen ‚Äď Wie?

Wir unterscheiden im Folgenden die drei gängigsten Körperstraffungen

Bauchdeckenstraffung

Bei der Bauchdeckenstraffung setzen wir eine je nach Ausgangsbefund individuell angepasste Methode der Schnittf√ľhrung ein. Die Bauchhaut wird gestrafft und die √ľbersch√ľssige Haut wird entfernt. Ggf. ist auch eine Straffung der Bauchmuskulatur m√∂glich. Die Bauchdeckenstraffung kann mit einer Fettabsaugung kombiniert werden, dazu wenden wir die von Dr. Taufig entwickelte Wasserstrahl-assistierte-Liposuktion (WAL) an. Lesen Sie hier mehr zur Entwicklung der WAL-Methode.

Oberschenkelstraffung

Bei der Straffung der Oberschenkelhaut unterscheiden wir zwischen zwei Nahtverl√§ufen. Zum einen die ‚Äěkleine‚Äú horizontale Straffung, bei welcher eine Naht zwischen Leiste und Sitzbein gezogen wird. Zum anderen k√∂nnen wir eine ‚Äěgro√üe‚Äú vertikale Straffung vornehmen. In diesem Fall verl√§uft die Naht von der Leiste bis zur Knieinnenseite. Auch bei der Oberschenkelstraffung kann eine kombinierte Fettabsaugung sinnvoll sein, um ideale Ergebnisse zu erzielen.

Oberarmstraffung

Die Schnittf√ľhrung bei der Oberarmstraffung verl√§uft an der Oberarminnenseite. Bei der Oberarmstraffung sollte im Vorhinein abgekl√§rt werden, ob eine Fettabsaugung erg√§nzend oder anstelle der Straffung sinnvoll ist.

Bei allen Methoden werden wir immer die f√ľr Sie pers√∂nlich optimalste Schnittf√ľhrung w√§hlen. Denn unser Ziel ist es, dass Sie am Ende ein harmonisches Ergebnis und ein neues K√∂rpergef√ľhl haben.

Straffungsoperationen ‚Äď Was ist zu beachten?

Ein operativer Eingriff ist immer mit √Ąngsten und Zweifeln verbunden, auch wir wissen das und m√∂chten Sie demnach bestm√∂glich aufkl√§ren. Unerl√§sslich hierbei ist auch die Information √ľber m√∂gliche Risiken.

Die Wundheilung kann durch Bluterg√ľsse beeintr√§chtigt werden, welche aber in den seltensten F√§llen einer Behandlung bed√ľrfen. Nach dem Eingriff kann es vor√ľbergehend zu Gef√ľhlst√∂rungen am betroffenen Bereich kommen. Je nach Gr√∂√üe des Eingriffs bleiben Narben zur√ľck, die allerdings mit einer konsequenten Narbenbehandlung allm√§hlich verblassen.

Straffungsoperationen ‚Äď FAQ

  • Der Eingriff erfolgt in der Regel unter Vollnarkose.
  • Einen station√§ren Aufenthalt legen wir Ihnen bei diesem Eingriff sehr ans Herz.
  • Schwellungen werden innerhalb der ersten 2 Wochen zur√ľckgehen.
  • Im Allgemeinen setzen wir selbstaufl√∂sende F√§den ein, die nicht entfernt werden m√ľssen.
  • Innerhalb der ersten 6 Monate empfehlen wir Ihnen eine regelm√§√üige Narbenpflege, dies unterst√ľtzt die Narbe bei der Abheilung und bietet kosmetische Vorteile.
  • Solange die Narbe sichtbar ist, sollte sie keiner direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden. Mit entsprechendem Sonnenschutz (Abdecken, Sonnencreme mit hohem Lichtschutzfaktor) ist ein Sonnenbad aber ohne Nachteile m√∂glich.
  • Ruckartige Bewegungen sowie das Tragen gro√üer Lasten sollten Sie nach dem Eingriff bis zur vollst√§ndigen Abheilung vermeiden.

Kosten

Die Kosten richten sich nach dem Aufwand und werden mit Ihnen transparent nach der¬†GO√Ą (Geb√ľhrenordnung f√ľr √Ąrzte) besprochen.

Interesse oder Fragen?

Haben wir Ihr Interesse geweckt, oder haben Sie weitere Fragen?

Vereinbaren Sie gerne ein persönliches Beratungsgespräch.

Wir freuen uns auf Sie.

Zusammenfassung

Dauer der OP

Je nach Region: ca.180 – 250 Minuten

Anästhesie

Vollnarkose

Klinikaufenthalt

Eine √úbernachtung

Nachbehandlung

4 Wochen Kompression

Fäden ziehen

Nach 14 Tagen

Gesellschaftsfähigkeit

Eine Woche

Arbeitsfähigkeit

Zwei Wochen

Vereinbaren Sie noch heute Ihr Beratungsgespräch

JETZT KONTAKTIEREN