Lippen aufspritzen in Köln


Volle Lippen – ein Symbol für Schönheit und Sinnlichkeit. Ein wohlgeformter Mund zieht die Blicke auf sich und steht neben den Augen durch seine Mimik im Mittelpunkt des Gesichtes. Mit dem Alter verlieren die Lippen jedoch oft an Volumen. Ebenso können schmale oder wenig konturierte Lippen genetisch bedingt sein.

Viele Menschen haben den Wunsch nach voluminöseren Lippen. Eine Modellierung durch Aufspritzen der Lippen in unserer Stadtklinik Köln kann Patientinnen und Patienten dazu verhelfen, die Lippenkontur zu verbessern und Fältchen oder tiefere Falten zu minimieren. Dabei kann die Modellierung mit Eigenfett oder Hyaluronsäure-Filler erfolgen.

Jetzt persönlich beraten lassen

Für wen ist eine Lippenunterspritzung geeignet?

Wer sich die Lippen aufspritzen möchte, hat meist den Wunsch nach mehr Volumen in diesem Bereich. Auch können die Lippen auf sehr präzise Art geformt werden, um so klarere Konturen zu schaffen. So ist die Unzufriedenheit mit der Lippenfülle oder -form der häufigste Anlass, um über eine Modellierung nachzudenken. Ebenso zählen mögliche Unebenheiten oder Asymmetrien zu den typischen Beweggründen einer Lippenunterspritzung.

Lippen aufspritzen – Wie verläuft die Behandlung in unserer Klinik in Köln?

In der Stadtklinik Köln bieten wir zwei Formen der Lippenunterspritzung an. Grundsätzlich lässt sich das Gesamtvolumen vergrößern oder nur ein bestimmter Bereich definieren. Die Behandlung mit Hyaluronsäure dauert zwischen 15 und 45 Minuten, während man für die Modellierung mit Eigenfett inklusive der Fettabsaugung mit einer Dauer von einer Stunde rechnen sollte.

Lippenaufbau mit Hyaluronsäure

Bei der Behandlung mit Hyaluronsäure sticht der Arzt nach der Desinfektion des Bereichs mit einer feinen Nadel in die Lippe und spritzt den Filler ein. Das Ergebnis ist sofort sichtbar, wird aber nach 6 bis 12 Monaten vom Körper größtenteils abgebaut, so dass der Eingriff für langanhaltende Ergebnisse nach dieser Zeit wiederholt werden muss. Bei einer Folgebehandlung kann die anschließende Wirkung jedoch verlängert werden.

Lippenaufbau mit Eigenfett (Lipofilling)

Bei der Behandlung mit Eigenfett erfolgt die Entnahme des Eigenfettes (meist vom Unterbauch) in Lokalanästhesie im Operationssaal. Anschließend wird das Fett aufbereitet und kann in die Lippen injiziert werden.

Oft wird eine leichte Überkorrektur vorgenommen, da nicht alle Fettzellen „überleben“, so dass mit einem endgültigen Ergebnis der Lippenmodellierung nach ca. 2 bis 3 Monaten gerechnet werden kann. Der Effekt hält langfristig an, sodass diese Behandlung meist nicht wiederholt werden muss. Grund ist, dass das Fett vom Körper, wenn überhaupt, nur in geringen Mengen abgebaut wird.

Welche Komplikationen können bei der Lippenmodellierung auftreten?

Wie bei jedem Eingriff, können auch bei einer Injektion verschiedene Komplikationen auftreten. Diese sind jedoch von der jeweiligen Substanz abhängig und generell bei einer Lippenunterspritzung als gering einzustufen. Wir informieren Sie gerne über spezielle Risiken und die damit verbundenen möglichen Komplikationen.

Bei der Hyaluroninjektion kann es zu Blutergüssen oder leichten Schwellungen kommen; diese sollten jedoch nach einigen Tagen wieder verschwunden sein. Die Modellierung erfolgt unter lokaler Betäubung, sodass kaum Schmerzen verspürt werden sollten.

Das Lipofilling kann zusätzlich zu leichten Schmerzen und Hämatomen an der Fettentnahmestelle führen. Möglich sind zudem Taubheitsgefühle, die jedoch ebenso innerhalb weniger Tage wieder verschwinden.

Nachsorge: Was ist nach der Lippenunterspritzung zu beachten?

Innerhalb der ersten Stunden nach dem Aufspritzen der Lippen sollten Sie auf Make-up verzichten. Auch ist darauf zu achten, den Mund nicht zu berühren. Küssen ist am Behandlungstag sowie in den folgenden 24 Stunden tabu.

In den ersten beiden Tagen nach der Lippenmodellierung verzichten Sie besser auf heiße Getränke und Alkohol. Setzen Sie sich innerhalb der ersten Woche keiner intensiven Sonnenbestrahlung aus. Extreme körperliche Anstrengung, Sauna- und Solariumbesuche sollten während dieser Zeit ebenso vermieden werden.

Gegen eine Schwellung möchte man intuitiv mit Kühlen vorgehen. Hier sollten Sie beachten, dass dies nur bei der Lippenunterspritzung mit Hyaluronsäure erfolgen sollte. Beim Lipofilling hingegen ist dieses Vorgehen kontraproduktiv.

Lippen aufspritzen in Köln – FAQ

Handelt es sich um eine ambulante Behandlung oder ist ein Klinikaufenthalt erforderlich?

Die Lippenunterspritzung wird in der Regel ambulant durchgeführt, sodass ein Klinikaufenthalt nicht nötig ist.

Ist das Aufspritzen der Lippen schmerzhaft?

Die Lippenmodellierung erfolgt unter örtlicher Betäubung, insofern ist während der Behandlung kaum mit Schmerzen zu rechnen.

Wann ist das Ergebnis sichtbar und wie lange hält es an?

Das Ergebnis der Lippenunterspritzung mit Hyaluronsäure sollte nach etwa einer Woche sichtbar sein, wenn die Schwellung abgeklungen ist. Der Effekt der Eigenfett-Behandlung hingegen ist erst nach etwa 2 Monaten sichtbar.

Wieviel kostet eine Lippenmodellierung?

Die Kosten für das Aufspritzen der Lippen in unserer Klinik in Köln sind abhängig von der gewählten Behandlungsmethode. Zudem muss unterschieden werden, ob nur ein Bereich der Lippen oder das Gesamtvolumen vergrößert werden soll. Generell ist festzuhalten, dass das Lipofilling deutlich teurer ausfällt als der Lippenaufbau durch Hyaluronsäure.

Lippen aufspritzen – Fachärztliche Beratung in der Stadtklinik Köln

Haben wir Ihr Interesse geweckt, oder haben Sie weitere Fragen?

Vereinbaren Sie gerne ein persönliches Beratungsgespräch.

Wir freuen uns auf Sie.

Zusammenfassung

Dauer der OPca. 30 Minuten
AnästhesieKeine oder Betäubungscreme
KlinikaufenthaltAmbulant
NachbehandlungKeine
GesellschaftsfähigkeitSofort
ArbeitsfähigkeitSofort

Vereinbaren Sie noch heute Ihr Beratungsgespräch

JETZT KONTAKTIEREN